Edith Piaf

Gelesen von: 
Jens Rosteck
Datum: 
Dienstag, 8. Oktober 2013, 19:15 Uhr
Eintritt: 
8,- Euro
Edith Piaf

Weltweit verzauberte Edith Piaf die Menschen mit ihren Bühnenauf-tritten und insbesondere mit ihren Chansons. "La vie en rose" oder "Non, je ne regrette rien" sind bis heute unvergessen.
Jens Rosteck legt nun anlässlich ihres 50. Todestags im Oktober 2013 die erste große deutschsprachige Biographie dieser Ausnahmesängerin vor. Er zeigt sie als ebenso zerbrechliche wie kompromisslose Künstlerin, die sich buchstäblich für ihre Leidenschaft verzehrte. Rosteck kennt das Leben und die Musik der Piaf wie kaum ein anderer. Eindringlich schildert er ihre Kindheit als Tochter eines Zirkuskünstlers, ihre ersten Auftritte als Straßensängerin, ihren atemberaubenden Aufstieg, aber auch ihre Drogenexzesse, Krankheiten, unglücklichen Männergeschichten und Eitelkeiten. Eine der schillerndsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts wird so auf unterhaltsame Weise lebendig.

Jens Rosteck, geboren 1962, promovierter Musik- und Literaturwissenschaftler, lebt seit 1990 als Publizist, Musikforscher und Buchautor in Frankreich. Zu seinen Buchpublikationen gehören Doppelbiographien über Lotte Lenya und Kurt Weill und über Jane und Paul Bowles sowie Monographien zu Bob Dylan und Oscar Wilde.