Newsletter Nr.1/2011

Liebe Kundinnen und Kunden,

kürzlich haben wir für Sie auch am Sonntag gearbeitet: Auf einer Einkaufsmesse für den Buchhandel haben wir bei allen namhaften Verlagen die interessantesten Neuerscheinungen für das Frühjahr ausgesucht und bestellt. Die Neuheiten werden im Laufe dieses Frühjahrs die Regale bei uns füllen. Wenn Sie wissen möchten, ob ihr Lieblingsautor in diesem Jahr auch wieder etwas vorstellt, dann sprechen Sie uns einfach an. Ansonsten haben wir für das erste Halbjahr wieder Lesungen und Weinproben organisiert, damit es Ihnen mit uns nicht langweilig wird.

Alle Neuigkeiten aus unserem Geschäft haben wir für Sie im diesem Rundbrief zusammengestellt. Wir wünschen anregende Lektüre!

Herzlichst, Ihr "Schulz & Schultz"-Team
Eva Bonsmann & Verena Kähmer

Wenn Buchstaben zu Feinden werden

Am Donnerstag, den 17. Februar, können sich Eltern bei uns über das Thema Leserechtschreibschwäche und Legasthenie informieren. Eine Expertin hierzu kommt aus unserer Nachbarschaft im Stadtviertel: Sabine Krügler-Nagel von "Die Mausklicker" ist diplomierte Legasthenietrainerin und arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit Kindern im Bereich LRS / Legasthenie. Besprochen wird an diesem Abend, was eine LRS / Legasthenie ist und wo die Ursachen liegen. Krügler-Nagel wird aber auch Mut machen und erklären, warum ein legasthenes Kind keineswegs ein "Problemkind" werden muss, wenn es rechtzeitig entsprechende Hilfe bekommt. Im Mittelpunkt des Abends stehen praktische Anregungen und Anleitungen, mit denen Eltern ihren Kindern wirkungsvoll helfen können. Natürlich sind auch alle anderweitig an diesem Thema Interessierte willkommen.

Spukiges vom Drachen Kokosnuss

Am Samstag, den 19. März  gibt es bei uns wieder eine Veranstaltung für Kinder, der Eintritt ist frei. Sharon Matalon liest für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren aus dem Buch "Der kleine Drache Kokosnuss – im Spukschloss". Das Buch soll zeigen, dass niemand Angst vor Gespenstern zu haben braucht. Die studierte Germanistin und Romanistin Sharon Matalon ist in einer Sprachschule tätig und engagiert sich ehrenamtlich als Vorlesepatin für Kinder.

Unser zweiter Klassiker: Erich Kästner

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit einem Kurt Tucholsky-Abend im Herbst letzten Jahres setzen wir unsere Reihe mit Klassiker-Lesungsabenden jetzt fort. Diesmal stellen wir Ihnen Erich Kästner (1899 - 1974) vor. Während seine Kinderbücher weltweit berühmt sind, werden seine Werke für Erwachsene, die er als Satiriker, Journalist und Lyriker verfasste, vergleichsweise wenig beachtet. Unser Abend soll hier für Aufhellung sorgen. Diese Aufgabe übernimmt erneut der Hamburger Regisseur und Schauspieler Jürgen Gebert, der bereits den spannenden Tucholsky-Abend bei uns verantwortete. Das freut uns sehr!

Sommerzeit - Weissweinzeit

Genau richtig zur Spargelsaison und noch rechtzeitig vor den ersten Sommertagen kommt erneut Werner Strassburg zu uns ins Haus. Der Weinhändler, der ganz bescheiden mit 60 Jahren Berufserfahrung aufwartet, stellt uns eine Auswahl deutscher und ausländischer Rebensäfte vor, die zu Spargelgewächs und neuen Kartoffeln ebenso harmonieren wie zum mediterran zubereiteten Fisch oder einfach pur genossen an einem lauen Abend auf Balkon oder Terrasse.

Umgelegt

Auch die Polizei hatten wir schon einmal bei uns im Haus – zum Glück ist unsere Weste weiß! Jetzt konnten wir die fünf waschechten Polizisten, die "nebenbei" die Autoren der beliebten "Krimicops"-Kriminalromane sind, erneut dazu "verhaften", bei uns vorzulesen. Als Beute mit dabei haben sie den brandneuen Roman "Umgelegt". Kriminalhauptkommissar "Struller" Struhlmann ermittelt diesmal in zwei schönen Städten: In Düsseldorf und in Prag.