Newsletter Nr.2/2010

Liebe Kundinnen und Kunden,

auch Spätsommer und Herbst haben ihre schönen Seiten - nicht nur in literarischer Hinsicht. Bei uns können Sie nicht nur pünktlich zu den jeweiligen Erscheinungsterminen die neuesten Titel begutachten. Mit unserem Veranstaltungsprogramm möchten wir Ihnen darüber hinaus ein paar interessante und vergnügliche Herbstabende bescheren, die Sie das unweigerlich drohende Schmuddelwetter vergessen lassen.

Jetzt aber erst einmal angenehme Lektüre mit unserem neuesten Rundbrief.

2. Grafenberger Herbstfest

Am Samstag, den 2. Oktober, laden nicht nur wir, sondern nahezu alle Händler und Vereine aus unserem Stadtteil zum "2. Grafenberger Herbstfest" ein. Die Grafenberger Allee, die Geibelstraße und die Gehrtsstraße werden dafür wieder zu unserer "Festmeile". Neben Musik, Spaß und kulinarischen Genüssen bietet das Herbstfest viele Spielmöglichkeiten und Attraktionen für Klein und Groß.

Nicht zuletzt: Schulz & Schultz feiert am selben Tag (etwas verspätet) den 2. Geburtstag. Für Ihr Vertrauen und Ihren Zuspruch bedanken wir uns mit besonderen Schnäppchen. Wir hoffen, Sie sind (wieder) dabei!

Doppeltes Frankreich-Vergnügen

Am Mittwoch, den 22. September ist wieder Weinprobe-Zeit bei Schulz & Schultz: Testen Sie unverbindlich eine Auswahl unserer französischen Weine, vorgestellt von unserem Weinfachmann Hansjörg Greiner. Dazu lesen wir Auszüge aus Martin Walkers aktuellen Frankreich-Krimi "Grand Cru". Da wir zur Weinprobe nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung haben (es soll ja noch gemütlich sein), bitten wir Sie um vorherige Reservierung bei uns. Neben dem Eintritt von 10 Euro für Wein, Lesung und kleine Snacks entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.

Weder Trauerkloß noch "Sorgenkind"

Maximilian Dorner ist 1973 in München geboren. Er studierte Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie und arbeitet heute als Opernregisseur, Autor und Lektor. Schon immer neigte er zu Zahnpastaflecken auf der Kleidung, aber seit er als Behinderter mit Stock durchs Leben gehen muss, haben sich die schamvollen Momente gehäuft. Deswegen hat er beschlossen, sich der Scham zu stellen - und zwar mit Humor! In unserer Lesung am Donnerstag, den 6. Oktober (19.15 Uhr) erzählt Dorner über Reiseerfahrungen in New York und andere überraschende Begegnungen und Einsichten. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro.

"Dreinhau'n - aber mit Lachen !"

Sein Werk reicht von Chansons und Gedichten über Liebesgeschichten und Satiren bis zu Kritiken und politischen Essays: Kurt Tucholsky (1890 - 1935) war einer der scharfzüngigsten Schriftsteller und Journalisten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt schrieb er unter vier Pseudonymen - Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel und Kaspar Hauser - um glaubwürdig zu bleiben. Der Hamburger Schauspieler und Theaterregisseur Jürgen Gebert stellt bei uns am 27. Oktober ab 19.15 Uhr die heitere Seite des Kurt Tucholsky vor.

Ruhiger Einkaufsabend mit Speis' und Trank

Nach dem Motto "Wir haben geschlossen - und Sie bleiben!" bieten wir Ihnen am 3. November von 20 bis 23 Uhr wieder an, bei uns ungestört zu stöbern und zu lesen. Und damit es noch etwas mehr Spaß macht, servieren wir Ihnen dazu einen kleinen Imbiss. Getränke mit und ohne alkoholischer Gärung stehen ebenfalls bereit. Machen Sie sich einfach einen schönen Leseabend mit Freunden, oder nutzen Sie unser Angebot für erste Weihnachtseinkäufe. Da die abendliche Runde wirklich klein bleiben soll, bitten wir um vorherige Reservierung bei uns. Für Speisen und Getränke berechnen wir einen Obolus von 10 Euro.

Herzlichst, Ihr "Schulz & Schultz"-Team
Eva Bonsmann & Verena Kähmer