Newsletter Nr.1/2013

Liebe Kundinnen und Kunden,

noch mag man es bei einem Blick auf das Grau in Grau vor unserer Tür kaum glauben, aber das Frühjahr naht! Der Gang vor die Haustüre wird dann wieder leichter fallen, man muss nicht mehr ständig frieren oder wegen heimtückischer Glätte Hals- und Beinbruch befürchten. Wir haben uns alle Mühe gegeben und ein ganzes Bündel möglicher Freizeitaktivitäten für Sie geschnürt, wofür Sie sich im Zweifelsfall noch nicht allzu weit von den geheizten vier Wänden entfernen müssen. Alle Veranstaltungen finden wie immer in der Geibelstraße 76 statt.

Ganz besonders möchten wir auf unsere Weinprobe im April hinweisen. Diese beseitigt den Missstand, dass wir schon seit mehr als einem Jahr keine Weinprobe mehr veranstaltet haben. Zudem wird erstmals ein waschechter Winzer zugegen sein, der Ihnen seine Produkte aus der Toskana vorstellt.

Herzliche Grüße
Ihr Schulz & Schultz-Team

Eva Bonsmann & Verena Kähmer

Kennen Sie Samuel Langhorne Clemens?

Schon seit dem Frühjahr 2009 veranstalten wir immer wieder Lesungen zu klassischer Literatur. Das klingt schlimmer als es ist, denn selbstredend organisieren wir ein kurzweiliges Programm. Dies ist uns mit den vergangenen Lesungsabenden über die Werke von Heinz Erhardt, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Christian Morgenstern und Wilhelm Busch den Stimmen unserer Besucher zufolge sehr gut gelungen. Diesmal geht es um Samuel Langhorne Clemens. Kennen Sie nicht? Kennen Sie doch! Aber wahrscheinlich nur unter seinem Pseudonym Mark Twain.

Dass ebendieser Herr Twain keineswegs nur der Verfasser der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn war, will uns unser aus Hamburg anreisender "Stamm-Vorleser" Jürgen Gebert am Mittwoch, den 27. Februar 2013  verdeutlichen. Die Lesung beginnt wie immer um 19.15 Uhr und kostet 6 Euro Eintritt.

Premiere: Ein roter Schuh

Nein, keine Sorge, wir erweitern unser Angebot in diesem Jahr nicht um Sandalen, Galoschen und Stiefel. Vielmehr kommt am Mittwoch, den 20. März (19:15 Uhr) die Journalistin und Lektorin Karin Gruß zu uns, um ihr brandneues Kinder- und Jugendbuch "Ein roter Schuh" vorzustellen. Bei der Geschichte geht es darum, wie Kinder heute mit dem Thema Krieg umgehen. Das finden wir sehr wichtig, denn leider ist nicht überall Frieden auf der Welt und auch unsere Kinder werden - über das Fernsehen und Internet - mit schlimmen Berichten konfrontiert. Wie verarbeiten Kinder diese Bilder? Das Buch will eine Gesprächsgrundlage über dieses schwierige, uns alle betreffende Thema schaffen.

Endlich wieder eine Weinprobe!

Unsere treuen Kunden haben uns (verbal) die Ohren lang gezogen, denn seit mehr als einem Jahr gab es bei uns keine Weinprobe mehr. Diese Misere soll sich alsbald ändern: Am Freitag, den 26. April (19.15 Uhr) laden wir Sie ein zu unserer "Wein-Lese Toskana". Dann wird der Winzer Roberto Bianchi aus Italien bei uns zu Gast sein, der im toskanischen Val delle Corti einen ganz hervorragenden Chianti und andere, gute Tropfen produziert. Nicht zuletzt werden Sie Olivenöl und Honig aus eigener Herstellung kosten können. Die Produkte werden danach auch unser kleines, aber feines Wein- und Lebensmittelangebot bereichern. Genießen Sie einen Abend mit leckeren Kostproben und kurzen, literarischen Beiträgen.

Noch einmal kurz erwähnt: Unser Online-Shop

Nach vier Jahren Unübersichtlichkeit haben wir unseren Online-Shop Ende 2012 kräftig renoviert. Das Angebot ist massiv gewachsen und alle Produkte lassen sich jetzt wesentlich einfacher auffinden. Wichtig: Der alte Onlineshop wird in Kürze abgeschaltet! Der neue Shop erfordert leider einmalig eine Neuanmeldung auch für Stammkunden. Die Zugriffszahlen verraten uns, das unser neuer Internet-Laden auf reges Interesse stößt. Wir freuen uns, wenn Sie dort auch einmal vorbei schauen.

Übrigens...

Sie möchten regelmäßig Neuigkeiten von uns erfahren? Ganz aktuell informieren wir Sie auf unserer Internetseite www.schulzschultz.de und natürlich wieder in unserem nächsten Newsletter. Wir gehen Ihnen auf die Nerven und Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr beziehen? Das wäre sehr schade, aber auch das ist möglich: Eine kurze E-Mail an info@schulzschultz.de reicht aus.