Zurück auf Start

Gelesen von: 
Petros Markaris
Datum: 
Samstag, 9. Mai 2015, 19:30 Uhr
Eintritt: 
10,-€ VVK, 11,- € Abendkasse
Petros Markaris © Regine Mosimann / Diogenes Vlg

Ein Fall für Kostas Charitos
Warum geht es in Griechenland nicht endlich aufwärts? Die unbekannte Gruppierung " Griechen der fünfziger Jahre" glaubt, die Schuldigen zu kennen. Aber geht die jüngste Mordserie wirklich auf ihr Konto?
Kommissar Charitos ermittelt im Chaos der Stadt Athen, wo der labile Frieden von radikalen Splittergruppen gefährdet wird, nicht zuletzt auch von der "Goldenen Morgenröte".

Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übersetzt. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich. Insbesondere die Krimi-Reihe, in der er hochaktuell die Finanzkrise in Griechenland verarbeitet, erregt großes Aufsehen.
Petros Markaris lebt in Athen.


Ort:        Pfarrsaal St. Ursula, Margaretenstr. 3, 40235 Düsseldorf

Tickets:  bei Schulz & Schultz oder direkt online HIER