Schulz & Schultz Newsletter Nr. 1/2016

Liebe Kundinnen und Kunden,

das Osterfest steht vor der Tür! Sofern Sie sich nicht ausschließlich dem Kochen, Färben, Verstecken oder Verzehren von Ostereiern widmen möchten, empfehlen wir einen Besuch bei Schulz & Schultz und den Erwerb von erbaulicher Geistes-Nahrung. Denn den aktuellen Prognosen zufolge wird das Wetter im Hinblick auf Temperaturen und Niederschlag nur wenig frühlingshaft - da bieten sich ein paar entspannte Schmöker-Stunden auf dem Lieblingssessel doch geradezu an.

Die jetzt bald endende Fastenzeit haben wir unter anderem dazu genutzt, mehrere interessante Veranstaltungen für Sie zu organisieren. Wir freuen uns sehr, dass unsere Lesungen stets auf Ihren Zuspruch stoßen und damit ein kleiner Beitrag dazu sind, das kulturelle Leben in unserer Stadt zu bereichern.

Falls Sie in den kommenden Tagen Verwandtenbesuche planen und ganz genau wissen, dass sie Onkel Willi mit einem Buch absolut keine Freude machen, kann es sich trotzdem lohnen, einen Blick in unseren Laden zu werfen. Wir haben eine ganze Reihe mögliche Geschenke zu bieten, über die sich auch notorische Nicht-Leser freuen. Falls es früher nicht klappt: Am Ostersamstag sind wir von 10 bis 14 Uhr für Sie da.

Herzlichst,
Ihr Schulz & Schultz-Team

Verena Kähmer & Martina Manns

 

Deckel drauf!

Wer ab und zu eines der typischen Brauhäuser in Düsseldorf (oder auch anderswo im Rheinland) besucht, der kennt die dort üblichen Gepflogenheiten: Das Standardgetränk ist hier selbstverständlich das frisch gezapfte Bier. Wer nach einem Glas Mineralwasser fragt, erntet vom Personal eine häufig begrenzt freundliche Bemerkung, die im konkreten Fall meist beinhaltet, dass Wasser doch wohl eher der Körperhygiene diene. Wer nach dem Genuss einiger „leckerer Dröppke" genug hat, legt den Deckel auf sein geleertes Altbier-Glas - schon weiß der Kellner, dass der Gast nun nicht mehr mag. Den Kellner nennt man im Brauhaus selbstverständlich nicht so - hier spricht man vom Köbes! Den Köbes gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Stets trägt er eine blaue Schürze aus Leinen mit einer ledernen, umgeschnallten Geldtasche. Was es mit dem Begriff Köbes und dem traditionsreichen Beruf auf sich hat, dass kann man in Kürze im Buch „Der Köbes - ein rheinisches Original" nachlesen. Der ansprechende Band erscheint im Droste Verlag. Neugierig geworden? Der Autor Jens Prüss stellt sein Werk am 14. April 2016 (Beginn: 19.15 Uhr) bei uns im Rahmen einer Lesung vor. Selbstverständlich bieten wir Ihnen an diesem Abend auch ein leckeres Glas Altbier an. Und Sie wissen ja: Wenn Sie keinen Durst mehr haben - Deckel drauf!

 

Mehr Italien

Vor wenigen Tagen gab der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel bekannt, dass unsere Stadt eine weitere Partnerstadt hat: Palermo! Mit rund 650.000 Einwohnern ist die Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien etwas größer als die NRW-Landeshauptstadt. Palermo kann auf eine enorme Stadtgeschichte zurückblicken: Die Phönizier gründeten sie als Handelsstützpunkt im 8. Jahrhundert vor Christus! Die jetzt noch engere Verbindung mit Italien unterstützen wir gerne durch die Zusammenarbeit mit dem italienischen Kulturverein Italia Altrove e.V. Am 21. April (19.15 Uhr) kommt der Autor Costantino D'Orazio zu uns und stellt sein Werk „Raffaello segreto" über den Maler und Architekten Raffael vor. Diese Lesung findet in italienischer Sprache statt.

 

Bitte vormerken: Nahost-Lesung mit Michael Lüders

Keineswegs neu sind zahlreiche Konfliktherde im nahen und mittleren Osten. Viele von uns sind erst durch die geflohenen Menschen aus Syrien und angrenzende Regionen darauf aufmerksam geworden - und fragen sich nun: Wie konnte es dazu kommen? Warum machen sich hunderttausende Menschen auf den Weg nach Europa? Warum verzeichnet eine Terrororganisation wie der IS einen solchen Zulauf? Um zu verstehen, wie es zur heutigen Krise kommen konnte, muss man einen Blick auf die politische Entwicklung im gesamten nahen und mittleren Osten werfen. Ein brillantes, gut lesbares Sachbuch hat der Orientalist Michael Lüders verfasst. Er stellt seinen Spiegel-Bestseller „Wer den Wind säht..." bei uns am 8. Juni 2016 um 19.30 Uhr vor. Tickets zur Veranstaltung können Sie bereits jetzt im Internet bestellen oder bei uns im Laden erwerben. Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Pfarrbücherei St. Ursula im Pfarrsaal der St. Ursula Kirchengemeinde (Margaretenstraße 3, 40235 Düsseldorf) statt.

 

Was Sie sonst noch wissen sollten

E-Books: Sie mögen Bücher lieber digital als gedruckt? Auf unserer Online-Bestellplattform http://schulzschultz.shop-asp.de können Sie E-Books im Standard-Format ePub kaufen und sofort herunterladen. Lesbar sind die Werke mit allen handelsüblichen E-Readern wie dem Tolino und auf vielen Smartphones und Tablets, allerdings nicht mit dem „Kindle". Sie können übrigens alle digitalen Bücher auch bei uns im Ladengeschäft erwerben. Hier müssen Sie hier nicht mit Kreditkarte bezahlen. Nach erfolgter (Bar-)Zahlung senden wir Ihnen einen Download-Link an ihre E-Mail-Adresse.

Online-Angebot: Unser Onlineshop bietet Ihnen ein riesiges Bestell-Angebot an Büchern, E-Books, Musik-CD's und Spielfilmen auf DVD und Blu-Ray. Der Shop ist übrigens auch auf mobilen Geräten wie Smartphones gut lesbar. Alle Bestellungen können Sie wahlweise in unserem Ladengeschäft abholen oder zur Wunschadresse liefern lassen. Das funktioniert in der Regel in weniger als 24 Stunden.

Kunden-Newsletter: Wenn Sie diesen Newsletter auf unserer Webseite entdeckt haben und ihn künftig vier bis fünf Mal im Jahr in ihrem persönlichen E-Mail-Briefkasten vorfinden möchten, dann schreiben Sie uns doch einfach eine Mail mit der Bitte um Aufnahme in unseren Verteiler an info@schulzschultz.de. Wir freuen uns über alle - Achtung, neudeutsch - Follower!