Schulz & Schultz Newsletter Nr. 2/2016

Liebe Kundinnen und Kunden,

Sie können uns Nachlässigkeit vorwerfen, denn erst zum zweiten Mal in diesem Jahr informieren wir Sie mit unserem elektronischen Rundschreiben.
Nach Monaten mit eher durchwachsenem Sommerwetter genießen wir die letzten Spätsommertage, die uns in diesem Jahr wie ein verspäteter Hochsommer vorkommen. Doch auch, wenn spätestens im Oktober die ersten kühlen und trüben Tage den Herbst zu uns bringen, können Sie sich freuen: Schon vor Beginn der diesjährigen Frankfurter Buchmesse (19. bis 23. Oktober) finden Sie bei uns die ersten Neuerscheinungen des literarischen Herbstes. Genießen Sie doch den nächsten, freien Tag einfach einmal mit einem guten, neuen Roman. Am besten nehmen Sie sich für den Abend noch eine Flasche guten Roten mit nach Hause – auch davon haben wir immer einen ansehnlichen Bestand für Sie vorrätig. Was es bei Schulz & Schultz sonst noch an Neuigkeiten gibt, haben wir für Sie nachfolgend zusammengestellt.

Herzlichst

Ihr Schulz & Schultz-Team

Verena Kähmer & Martina Manns

 

Einzel-Ermittlungen

Der Düsseldorfer Polizeibeamte Klaus Stickelbroeck ist einerseits unverzichtbarer Bestandteil der „Krimicops“, einem in der Region überaus erfolgreichen Autoren-Quintett, das zwischenzeitlich bereits vier spannende Romane mit dem Ermittlerduo Struller/Jensen verfasst hat. Der fleißige Klaus Stickelbroeck ist darüber hinaus auch Solo-Krimischreiber. Am 24. Oktober 2016 um 19.15 Uhr stellt er bei Schulz & Schultz sein jüngstes Romanprojekt „Blindgänger“ vor, in welchem der Ermittler Hartmann als Bodyguard einer Schauspielerin schnell weitaus mehr leisten muss, als nur die Unversehrtheit der Künstlerin sicherzustellen. Wir sind fest überzeugt: Stickelbroeck legt auch mit „Blindgänger“ wieder ein fesselndes Werk vor, das er bei uns gewohnt unterhaltsam präsentieren wird. Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort bei uns im Laden (8 Euro). Rest-Tickets bieten wir für 9 Euro an der Abendkasse an. Aber, Obacht: Wenn „Krimicop“ Stickelbroeck kommt, sind schnell alle Plätze ausgebucht.

 

Würde

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – so lautet bekanntlich Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. In ihrem zweiten Gemeinschaftsprojekt mit dem Illustrator Tobias Krejtschi führt uns die Düsseldorfer Autorin Karin Gruß im Kinderbuch „Was WÜRDEst Du tun?“ zahlreiche Alltagssituationen vor, in denen durch Unachtsamkeit, Rücksichtslosigkeit oder Vorurteile die Würde einzelner Menschen verletzt wird. Wir meinen: Dieses Werk ist wichtig! Es bietet nicht nur Eltern oder Großeltern die Möglichkeit, Kindern oder Enkeln deutlich zu machen, wie leicht man Grenzen überschreiten kann. Es appelliert auch an uns Erwachsene, eigene Ansichten und Gewohnheiten zu reflektieren. Wir stellen das Buch deshalb an einem für Deutschland bedeutsamen Datum abends vor (9. November 2016, 19.15 Uhr) und freuen uns auf eine angeregte Diskussion. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich (6 Euro).

 

Es werde Licht!

Als wir im September vor mittlerweile acht Jahren unsere Buchhandlung eröffneten, übernahmen wir die Beleuchtungstechnik des hier früher ansässigen Postamtes. Das war zum damaligen Zeitpunkt hilfreich, ersparte es uns doch die Investition in neue Beleuchtung. Zwischenzeitlich hat sich die Lichttechnik jedoch dramatisch weiterentwickelt. Nach dem eher unerfreulichen Zwischenschritt mit quecksilberhaltigen Energiesparleuchten sind heute Leuchtdioden (kurz LED, von ‚Licht-emittierende Diode‘) so ausgereift, dass sie auch für den professionellen Einsatz in Geschäftsräumen gut geeignet sind. Wir haben deshalb jetzt in den Standort Geibelstraße investiert und ein vollständig neue Deckenbeleuchtung angeschafft. Die LEDs sorgen nicht nur für ein angenehmes, warmes Licht, sondern sie benötigen auch rund zwei Drittel weniger Energie als die bisherigen Lampen. Deshalb: Werfen Sie doch bei Ihrem nächsten Besuch bei Schulz & Schultz (ausnahmsweise) einmal Blick nicht nur auf neue Bücher, sondern auch an die Decke!

 

Wir sind bei Facebook

https://www.facebook.com/SchulzundSchultz/ Unter diesem Link finden Sie uns seit Neuestem auch auf dem Sozialen Netzwerk Facebook. Wir geben zu: Mit diesem Schritt haben wir uns schwer getan, denn das Facebook-Geschäft besteht darin, die Daten seiner Nutzer auszuwerten und zu verkaufen. Andererseits ist die mit 1,44 Milliarden angemeldeten Nutzern größte Social Media-Website der Welt eine außerordentlich beliebte Plattform, die uns die Möglichkeit bietet, auch einmal tagesaktuell auf Neuigkeiten „außer der Reihe“ hinzuweisen. Damit der Datenschutz gewährleistet ist, nutzen wir für alle Mitteilungen bei Facebook einen eigens angeschafften Tablet-PC, der nicht mit unserem Firmennetz verbunden ist und auf dem keinerlei Kundendaten gespeichert sind.
Wir freuen uns, wenn unsere Facebook-Seite viele Freunde gewinnt.

 

Schulz & Schultz digital

E-Books: Sie mögen Bücher lieber digital als gedruckt? Auf unserer Online-Bestellplattform http://schulzschultz.shop-asp.de können Sie E-Books im Standard-Format ePub kaufen und sofort herunterladen. Lesbar sind die Werke mit allen handelsüblichen E-Readern wie dem Tolino und auf vielen Smartphones und Tablet-PCs, allerdings nicht mit dem „Kindle“. Sie können bei uns alle digitalen Bücher auch im Ladengeschäft erwerben. Hier müssen Sie nicht wie im Internet mit Kreditkarte bezahlen. Sofort nach erfolgter (Bar-)Zahlung senden wir Ihnen einen Download-Link an ihre E-Mail-Adresse.

Online-Shop:
Unser Onlineangebot bietet Ihnen ein riesiges Bestell-Sortiment an Büchern, E-Books, Musik-CD’s und Spielfilmen auf DVD und Blu-Ray. Der Shop ist übrigens auch auf mobilen Geräten wie Smartphones gut lesbar. Alle Bestellungen können Sie wahlweise in unserem Ladengeschäft abholen oder zur Wunschadresse liefern lassen. Das funktioniert in der Regel in weniger als 24 Stunden.

Kunden-Newsletter: Wenn Sie diesen Newsletter auf unserer Webseite entdeckt haben und ihn künftig vier Mal im Jahr in ihrem persönlichen E-Mail-Briefkasten vorfinden möchten, dann schreiben Sie uns doch einfach eine Mail mit der Bitte um Aufnahme in unseren Verteiler an info@schulzschultz.de. Wir freuen uns über alle – Achtung, neudeutsch – Follower!